Zusammenarbeit zwischen dem Jugendzentrum Bockelweg und dem Jugendzentrum Pythagoras der Stadt Crotone in Italien

WA/09.09.2015/Hamm-Heessen

WA/16.04.2015/Hamm-Heessen

WA/16.04.2015/Hamm-Heessen

WA/20.02.2015/Hamm-Heessen

Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!

WA/12.04.2014/Hamm-Heessen

Kontakte nach Crotone

Partnerschaft zwischen Jugendzentrum Bockelweg und Jugendzentrum Pythagoras

HEESSEN ▪ Sie hatten schnell Freundschaft geschlossen nach der Ankunft am vergangenen Montag. Um so schwerer fiel den 24 Jugendlichen aus der süditalienischen Stadt Crotone und ihren deutschen Begleitern vom Jugendzentrum Bockelweg am Donnerstagabend der Abschied. Aber aus diesem Besuch soll mehr entstehen.

Vormittags absolvierten die Jugendlichen im Alter von 13 bis 14 Jahren und ihre sechs erwachsenen Betreuer ein umfangreiches Empfangs- und Besichtigungsprogramm. Begleitet wurden sie von Karoline Kluger, der Leiterin des Jugendzentrums Bockelweg, und weiteren Mitarbeitern. Dabei fühlten sich die Gäste besonders durch Stadtkämmerer Markus Kreuz geehrt, der sie beim Empfang im Rathaus in fließendem Italienisch begrüßte. Unter anderem ging es aufs Dach des Oberlandesgerichtes, ins Allee-Center, in den Maxipark und nach Münster. Zudem besuchten die italienischen Schüler den Unterricht der Martin-Luther-Schule und die Realschule Heessen.

Nachmittags stießen die deutschen Jugendlichen zu gemeinsamen Aktivitäten hinzu.

Heinz Thomas, zuständig für die Kinder- und Jugendarbeit in Einrichtungen, möchte, dass aus den ersten Kontakten zur Schule und dem angegliederten Jugendzentrum "Pythagoras" in Crotone eine dauerhafte Partnerschaft wird. Ziel sei es, dass jedes Jugendzentrum eine solche Beziehung pflege. So hätten andere Jugendzentren in Hamm bereits Kontakte nach Kalisz, Izmir, Afyon und Miami. Auch nach China und Island würden Verbindungen aufgebaut. "Auch wenn nicht alle Jugendlichen wegfahren können, wirkt es stark in die Jugendzentren hinein, denn man spricht ja darüber", sagt er. Wichtiges Ziel sei, den Jugendlichen die Möglichkeiten zu geben, ihren Horizont zu erweitern.

Aber auch auf der Ebene der Verwaltungen soll ein Austausch stattfinden. Und Unternehmer aus Crotone sind eingeladen, sich auf La Fète zu präsentieren.

Dabei ist die Verbindung nach Crotone eine glückliche Fügung. Denn dort gibt es den Verein "Amici del Tedesco". Hier haben sich ehemalige Gastarbeiter zusammengeschlossen, die nach ihrer Rückkehr die Freundschaft zu Deutschland pflegen.

 

Mafia-Villa als Jugendherberge

 

Der Leiter der italienischen Delegation, Loris Rosetto, ist Deutschlehrer an der Schule, Leiter des Jugendzentrums "Pythagoras" von Crotone und sehr aktiv in diesem Verein. Viele der Jugendlichen sprechen - nicht zuletzt Dank seines Unterrichts - sehr gut Deutsch.

Und Rosetto hat eine Vision: Er möchte Crotone voranbringen, um vor allem den Jugendlichen Zukunftschancen zu bieten. Denn in der ehemaligen Industrieregion herrscht eine Jugendarbeitslosigkeit von rund 70 Prozent. Er sieht Chancen vor allem im Tourismus. Hier könnten viele Arbeitsplätze entstehen, denn Sonne und Strand gibt es reichlich. So soll eine beschlagnahmte Mafia-Villa zur Jugendherberge werden. Zudem hat er noch einen großen Wunsch: "Thomas Hunsteger-Petermann sollte auch Bürgermeister von Crotone werden."

Gemeinsame Zukunftspläne sind bereits geschmiedet: Im Herbst fährt eine Delegation nach Crotone, um einen Besuch von deutschen Jugendlichen in den Osterferien 2015 vorzubereiten. Der Gegenbesuch soll dann in den Herbstferien 2015 stattfinden. Außerdem gibt es in Crotone Stellen für deutsche Praktikanten. ▪ jim

www.amicideltedesco.eu

 

 

Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Crotone OK/01.11.2013

Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Il Quotidiano/31.10.2013

Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Il Crotonese/31.10.2013

Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!

La Gazetta del Sud/29.08.2013

Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Il Quotidiano/30.08.2013

Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Il Crotonese/31.08.2013

Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Crotone OK/31.08.2013

Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!

WA/02.07.2013/Hamm-Heessen

Lust auf den Süden

Deutsch-Italienische Zusammenarbeit der Jugendzentren Bockelweg und Pythagoras

HEESSEN ▪ Das Jugendzentrum Bockelweg in Heessen und das Jugendzentrum Pythagoras der Stadt Crotone in Italien haben am vergangenen Wochenende eine Zusammenarbeit vereinbart. Unterschrieben wurden die Verträge beim Aktionstag „Kein Kind zurücklassen“, den die Stadt Hamm durchführte. Ziel ist es, die Beziehungen zwischen den europäischen Staaten weiter zu intensivieren und insbesondere Jugendlichen die Chance zu geben, die Länder und die Menschen, die dort leben, kennen zu lernen. 

In der Zukunft soll es in den Arbeitsbereichen Kinder- und Jugendarbeit (einschließlich Bildung und Ausbildung) ein Fachkräfteaustausch in pädagogischen und anderen Bereichen geben. Weiterhin soll eine Zusammenarbeit in den Bereichen Jugendkultur, Integrations- und Migrationsförderung, Elternarbeit, Ehrenamtsförderung, Bürgerservice und Integration von Menschen mit Behinderungen zwischen den beiden Jugendzentren und weiteren Einrichtungen der beiden Städte stattfinden.

Es sollen gemeinsame Projekte und Maßnahmen entwickelt und durchgeführt werden, bei denen die Städte Hamm und Crotone ihre Kenntnisse und Erfahrungen einbringen und voneinander lernen, um dadurch ihre Leistungen für die in den beiden Städten lebenden Menschen zu verbessern.

Im Vorfeld war bereits eine Delegation aus Hamm in Crotone, um erste Gespräche zu führen. „Schon bei dieser Begegnung wurden viele Ideen zu einer Zusammenarbeit entwickelt“, berichtet Giulia Miraglia, Mitarbeiterin des Jugendzentrums Bockelweg. Durch ihre muttersprachlichen Kenntnisse hatte sie viel zu der italienisch-deutschen Verständigung der zukünftigen Partner beigetragen.

An diesem Wochenende waren nun die Vertreter der Stadt Crotone zu Gast in Hamm, um die Pläne und Ideen weiter zu konkretisieren. Theodor Hesse, Fachbereichsleiter Jugend, Gesundheit und Soziales der Stadt Hamm, Ludger Bietmann, Leiter des Jugendzentrums Bockelweg, und Loris Rossetto, Leiter des Jugendzentrums Pythagoras der Stadt Crotone, freuten sich schon während der feierlichen Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung auf die zukünftige Zusammenarbeit.

„Die Nachricht über eine Kontaktaufnahme zu einer italienischen Stadt wurde in Hamm überaus freudig aufgenommen und hat bereits richtige Wellen geschlagen“, berichtet Bietmann. „Es melden sich zunehmend Menschen mit italienischem Familienhintergrund, die sehr froh darüber sind, dass endlich auch eine Kooperation zu einer italienischen Stadt aufgebaut wird“, so Bietmann.

Die italienischen Gäste waren ebenso begeistert über den freundlichen Empfang und die Schönheit der Stadt Hamm, so dass sie laut Loris Rossetto trotz der, im Vergleich zum sonnigen Italien, kalten Temperaturen gerne noch länger geblieben wären.  ▪ WA

 

Crotone

Crotone (in der Antike Kroton genannt) ist eine italienische Provinzhauptstadt im Südosten des Landes mit knapp 62 000 Einwohnern. Stadt und Provinz Crotone liegen in der Region Kalabrien am Ionischen Meer nahe dem Golf von Tarent. Das antike Kroton wurde Ende des 8. Jahrhunderts v. Chr, nahe dem heutigen Standort gegründet. Um 530 v. Chr. ließ sich der Philosoph Pythagoras in Kroton nieder und gründete die Gemeinschaft der Pythagoreer. Nach diesem berühmten Einwohner hat sich das Jugendzentrum benannt. Crotone verfügt über einen Hafen und ist Handelszentrum für landwirtschaftliche Produkte. Außerdem sind chemische Fabriken ansässig. Zu den herausragenden Gebäuden der Stadt gehören eine Kathedrale und eine Burg aus dem 16. Jahrhundert.

Quelle: Wikipedia

 

 

Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!

La Gazzetta del Sud/20.04.2013

Zum Vergrößern bitte anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Aktuelles:

Einverständniserklärung für Aqua Magis
Einverständniserklärung für Aqua Magis
kann hier herunterladen werden
Einverständniserklärung Aqua Magis.docx
Microsoft Word Dokument 50.8 KB

Besucht uns auch auf Facebook:

www.facebook.com/JugendzentrumBockelweg